Sonntag, 14. Mai 2017

Brachypelma smithi wird zu Brachypelma hamorii

Am 26. April 2017 veröffentlichten Jorge MENDOZA und Oscar FRANCKE eine Revision der Gattung Brachypelma im Journal „Invertebrate Systematics“. Konkret wurde sich den im Deutschen trivial als Rotknievogelspinnen bezeichneten Vertretern der Gattung Brachypelma angenommen. Mittels DNA-Analysen und morphologischen Vergleichen mit Typusexemplaren (sofern vorhanden) wurde die Artzugehörigkeit verschiedener Exemplare überprüft.

Dabei kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass sich die bislang als Brachypelma smithi bezeichnete und in der Terraristik unter diesem Namen sehr weit verbreitete Vogelspinne vom Typusexemplar der Erstbeschreibung unterscheidet und es sich tatsächlich um Brachypelma hamorii handelt. Die „echte“ Brachypelma smithi wurde wiederum bislang als B. annitha importiert, gehandelt und gehalten, weswegen dieser Artname zukünftig nur noch als Synonym Verwendung finden sollte.
 
 
Die Rotknie-Vogelspinne, die bislang als Brachypelma smithi gehandelt und gehalten wurde, sollte daher zukünftig als Brachypelma hamorii (ex smithi) bezeichnet werden, damit es zukünftig nicht zu Vermischungen mit den in unseren Terrarien zahlenmäßig selteneren echten B. smithi (syn. B. annitha) kommt. Als Käufer sollte man sich künftig bei unklarer Deklaration unbedingt informieren, um welche Art es sich tatsächlich handelt und prüfen, ob der Händler überhaupt Kenntnis von der Revision hat. Schließlich handelt es sich bei allen Vertretern der Gattung Brachypelma um geschützte und damit nachweispflichtige Arten. Vor allem sollte auf skrupellose Händler geachtet werden, welche die Revision womöglich ausnutzen werden, um die in der Terraristik weitverbreitete Brachypelma hamorii (ex smithi) zu erhöhten Preisen als echte B. smithi zu verkaufen.

Der aktuelle World Spider Catalog (Version 18.0) hat die Revision ebenfalls übernommen: http://www.wsc.nmbe.ch/species/37257/Brachypelma_hamorii

Literatur:
MENDOZA, J. & FRANCKE, O. (2017); Systematic revision of Brachypelma red-kneed tarantulas (Araneae: Theraphosidae), and the use of DNA barcodes to assist in the identification and conservation of CITES-listed species; Invertebrate Systematics 31(2): 157-179; https://doi.org/10.1071/IS16023#sthash.pSpt1GyW.dpuf
 
https://doi.org/10.1071/IS16023#sthash.pSpt1GyW.dpuf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen