Montag, 17. März 2014

Nachtrag: Ohnmächtiger Exotenhalter

Ich berichtete bereits letzte Woche in diesem Blog über besagten Vorfall:

Aus Interesse an der Ursache, welche tatsächlich die Ohnmacht des Exotenhalters auslöste, kontaktierte ich die Bielefelder Polizei und die "Neue Westfälische" und fragte dort nach, ob bereits neue Ergebnisse der Ermittlungen vorliegen und ob die mutmaßlichen Täter (die Skorpione) tatsächlich die Ursache für den Rettungseinsatz waren. Von der Polizei erhielt ich bisher keine Antwort.

Aber die Zeitung meldete sich heute auf meine Anfrage. Die Redaktion fragt sich ebenfalls, ob die Skorpione wirklich Ursache für diesen Rettungseinsatz waren. Die Polizei hat die Ermittlungen wohl ohne Ergebnis eingestellt. Zitat: "Es wird für die Öffentlichkeit ein Geheimnis bleiben."

Da die Schuld der Skorpione somit nicht bewiesen wurde, gelten sie weiterhin als unschuldig. Jede Art von Panikmache während der Berichterstattung war somit (mal wieder) unnötig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen